Warum die Seite Partnersuche im Internet Analysen Tipps Psychologie Büchershop Kontakt Für Webmaster und Partnerseiten Admin
Startseite Tipps Tipps fürs Ende einer Beziehung

Tipps


Tipps für das erste Date! Tipps für Beziehungspflege Tipps für Kommunikation Tipps für die Ehe Tipps fürs Ende einer Beziehung Tipps für Hobbies Gedanken zu Parfüm und Rasierwasser

Sitemap Impressum

Tipps fürs Ende einer Beziehung

Eine Tippsammlung für Beziehungsfragen wäre nicht vollständig, wenn nicht auch Tipps zur Beendigung einer Beziehunge gegeben würden. Der Respekt vor der Würde des Ex (der Ex) und die Würdigung der ehemaligen Beziehung verlangt es, eine Beziehung fair zu beenden. Häufig entstehen die größten seelischen Verletzungen durch eine wort- und erklärunglose Aufkündigung einer Freundschaft oder einer Ehe.

Fairness

Normalerweise hat man eine Reihe von wunderschönen Tagen mit dem ehemaligen Partner verbracht, vielleicht war man sogar verliebt oder hat gar Liebe geschworen. Jetzt sollte man in Würdigung der ehemaligen Beziehungen dem Partner klar sagen, was wirklich zur Trennung geführt hat. Somit hat der oder die andere die Chance gegebenenfalls das Verhalten zu ändern, um in einer neuen Beziehung erfolgreicher zu sein. Dem anderen keine oder falsche Gründe mitzuteilen kann zu tiefen seelischen Verletzungen führen, das wäre absolut sinnfrei. Es sei denn, man will sich rächen. Mit Rache eine Beziehung aufzuhören, färbt mit Sicherheit auf die neue Beziehung ab. Ich bin mir sicher, das will keiner der Partner. meine menschliche Bitte an alle: " bleibt fair, denn das wird eurer neuen Beziehung gut tun!"

Scheidung

Mit einer Ehescheidung wird auch ein juristischer Prozess angeworfen, der praktisch immer eine Eigendynamik zum Schaden von beiden Parteien entwickelt. Hier im Vorfeld Regelungen zu treffen, die Rechtsanwälten und Richtern nicht vollständig das Feld überlassen, schont die finanziellen Ressourcen und hilft seelische Verletzungen zu vermeiden. Eine gewollte Scheidung wird durchgeführt, das ist sicher. Wenn man sich dann im Vorfeld nicht einigt, wird der Preis dafür sehr hoch sein. Allein Rache kann jetzt noch der Grund sein, sich nicht einigen zu wollen. Rache vergiftet die eigene Seele und das meist dauerhaft. Menschen, die ihre Rachegefühle ausleben, verändern sich für immer. Meist werden sie bösartig und misstrauisch, zunächst schleichend und dann offensichtlich. Jede neue Beziehung wird dann unter einem sehr schlechten Stern stehen. Eine neue Partnerschaft zu beginnen soll der Anfang vom neuen Glück sein. Altlasten, wie Rachegefühle und Vermögensverluste, die vermeidbar wären, verhindern Autarkie und Selbstbestimmung.

Manchmal ist ein Ende mit Schrecken besser als ein Schrecken ohne Ende! Vielleicht wollte man eine "blutige" Auseinandersetzung vermeiden, aber findet sich doch in einem Grabenkrieg wieder? Dann muss man durchhalten, auch das wird ein Ende finden, und mit der Aussicht auf ein neues Leben wird man auch den langen Atem dazu haben.

Druckbare Version



(C) 2013 - Alle Rechte vorbehalten Dr. med. Wolfgang Prändl